Gisela Mudrich

Gisela Mudrich

Kaum etwas Schöneres gab es in meiner Kindheit als daß uns vorgelesen wurde. Die Bilder im dicken Märchenbuch vergesse ich nie.
Viel später erfuhr ich – u. a. über die Europäische Märchengesellschaft – wie fazinierend aber besonders das freie Erzählen von Märchen sein kann. Wie sehr es die Zuhörer, ob alt ob jung, fesseln und deren oft tiefe Bedeutung vermitteln kann, wenn ihnen beim Erzählen in die Augen geschaut wird. Also hat es mich mehr und mehr verlockt, selbst frei zu erzählen, so lebendig als wäre es das erste mal und abgestimmt auf meine jeweiligen Zuhörer.